Balzer-Betriebe AG 
BalzerVent
Unternehmensberatung
CH-8197 Rafz-Zürich
Telefon +41-44-454 20 20
Fax +41-44-454 20 21
bv@balzer-betriebe.ch

Wer soll Sie beraten?
Auswahlkriterien
Warum BalzerVent
Der erste Schritt
Leistungsangebot
Honorare
Kleines Lehrbuch
Nachfolge im Unternehmen
Internetauftritt
Visionen
Denkfabrik
BalzerFuture
Mitarbeitersuche
Kontakt
Bestellen
Suchen
Marktplatz
Unternehmerrunde
Über uns
Copyright
Home


Strukturprobleme, Globalisierung: Arbeitslosigkeit

 


Das sind Schlagworte, die Menschen in Aufruhr bringen, die Menschen verängstigen, krank und unsicher machen, die Menschen dazu bringen, nicht mehr logisch zu denken. Das Unheimliche daran ist, dass diese Schlagworte eine Eigendynamik entwickeln und dadurch Wirklichkeit werden. Ein Teufelskreis, der von unverantwortlichen Massenmedien aus reiner Profitsucht immer wieder mit neuen Variationen geschlossen wird.

Natürlich konnten die Massenmedien die Strukturprobleme und die daraus folgende Arbeitslosigkeit nicht erfinden. Die Strukturprobleme sind existent und werden nach ihrer Lösung wieder durch neue, andere Probleme abgelöst. Die Wirtschaft ist ein Prozess und nicht ein für alle Zeiten unveränderbarer Zustand.

Zukunft
Wir erinnern daran, dass die Menschheit riesige und unzählige Probleme dank ihrer Intelligenz immer wieder gelöst hat. Wir Menschen sind dazu geboren worden, unsere Rolle - nämlich Sicherung der Zukunft - im nach einfachen Gesetzen ablaufenden Universum auszuüben:

Computer-Revolution
Der wahre Grund der heutigen Probleme ist die totale Änderung unserer wirtschaftlichen Struktur. Es ist nicht nur eine Änderung, sondern eine Revolution, die durch die Erfindung des Computers ausgelöst wurde.

Der Computer wurde dazu benutzt, Arbeiten nicht mehr durch Menschen, sondern durch ihn verrichten zu lassen. Jeder logisch denkende Mensch konnte bereits im Jahre 1980 die Entwicklung, die heute für alle sichtbar ist, voraussehen. Der heutige Zustand ist also keine Überraschung.

Globalisierung
Die Computerrevolution vernichtet nicht nur Arbeitsplätze, sondern ermöglicht auch eine unglaublich schnelle Entwicklung der Kommunikationstechnologie und der Logistik. Als Folge davon werden die Distanzen zwischen den Ländern, den Völkern und den Erdteilen zeitlich und geographisch immer kleiner werden.

Die natürlichen und politischen Grenzen, die früher den wirtschaftlichen und kulturellen Verkehr der Menschen miteinander auf Regionen und Länder beschränkte, sind weggefallen. Die Sprache, die Kultur und die Lebensart beginnen sich anzugleichen.

Der Markt ist nicht mehr der Dorfplatz, sondern die Welt, der Globus. Daher nennt man diesen Prozess die Globalisierung.

Nach oben

Zurück

E-Mail Seite drucken
Home